Der Einzug ist ab 1. September 2017 möglich.

Mutter-Kind-Haus

Perspektivisches Wohnen - Unser Angebot

Das Mutter-Kind-Haus – Perspektivisches Wohnen in Lingen Baccum ist ein Angebot für Schwangere sowie Mütter mit Kindern in herausfordernden psychosozialen Situationen, die in ihrem bisherigen Umfeld Schwierigkeiten bei der Alltagsbewältigung haben. Sie werden in einem geschützten Rahmen rund um die Uhr von Fachkräften betreut und im Alltag begleitet.
Im Fokus stehen die Alltagsbewältigung mit Kind bzw. mit Kindern und die Entwicklung einer stabilen Mutter-Kind-Bindung. Wichtige Voraussetzung für den Erfolg ist die Bereitschaft der Mutter, mit den Fachkräften des Perspektivischen Wohnens eng zusammenzuarbeiten und sich auf ein Zusammenleben in der Gemeinschaft einzulassen.

Die Aufnahme erfolgt durch das zuständige Jugendamt nach § 19 SGB VIII.


Engagiertes Team

Im Mutter-Kind-Haus arbeitet ein multidisziplinäres Team, bestehend aus pädagogischen Fachkräften mit unterschiedlichen Ausrichtungen wie Sozialpädagoginnen, Erzieherinnen und Heilpädagoginnen. Im Sinne des systemischen Ansatzes werden die Bewohnerinnen lösungs- und ressourcenorientiert beraten und begleitet.

  • Sozialpädagogische, systemische Beratung
  • Entwicklungspsychologische Beratung
  • Videogestützte Beratung
  • Einzel- und Gruppengespräche
  • Paarberatung / Familienberatung
  • Bezugsbetreuersystem
  • Intensive Betreuung
  • Alltagsbegleitung
  • Ressourcenorientiertes Arbeiten
  • Kreativangebote

Geschützter Wohnraum

Auf zwei Etagen bietet das Mutter-Kind-Haus Wohnraum für drei Mütter mit einem bis zwei Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren. Wie in einer Wohngruppe üblich gibt es neben persönlichen Zimmern für Mutter und Kind sowie eigenem Badezimmer auch Gemeinschaftsräume, die von allen Bewohnerinnen genutzt werden können: eine geräumige Gemeinschaftsküche, ein Wohnzimmer, einen großen Gemeinschafts- und Kreativraum sowie einen großen Garten mit Terrasse.

 

Unsere Ziele

• Entwicklung einer stabilen Mutter-Kind-Bindung
• Gesunde leibliche, geistige, seelische und emotionale Entwicklung der Kinder
• Unterstützung bei der Versorgung, Säuglings- und Kinderpflege
• Erwerb von Strukturen und alltags- und lebenspraktischen Kompetenzen
• Entwicklung von Zukunftsperspektiven für Mütter und Kinder
• Umgang mit Geld und Behörden
• Unterstützung zur Bewältigung von psychischen Problemen

 

Noch Fragen?

Anne Kramer, Hausleiterin, berät und informiert Sie gerne: Telefon 0591 90117527.

Sozialdienst katholischer Frauen e. V. Lingen · Burgstraße 30 · 49808 Lingen (Ems)